Der Weg nach Kona: Ruedi Wild

Nach dem Erzielen von 21. und 16. in 2016 und 2017, wird Ruedi Wild dieses Jahr bei der Ironman World Championship durchbrechen.
10/06/2018

Obwohl er in der temperierten Schweiz lebt und trainiert, hat der weltberühmte Athlet von Cervelo die Vorliebe für heiße und feuchte Bedingungen, wie sie in Kona herrschen. Er machte das Podium bei Ironman 70,3 Dubai bereits in diesem Jahr, und hat auch in tropischen Gebieten wie Taiwan, den Philippinen und Thailand triumphiert.

Ruedi kommt auch von dem, was er "eine der erfolgreichsten Errungenschaften meiner Triathlon-Karriere" nennt, bei den 2018 ITU Langdistanz-Triathlon-Weltmeisterschaften in Dänemark. "Ich ging alles raus und gab alles", sagt er über seine Silbermedaillen-Leistung.

Jetzt, nach monatelangem Training in den Alpen - wo er beim Ironman 70,3 Österreich zweiter wurde - ist Ruedi bereit, in die Top 10 auf der größten Bühne des Jahres zu kommen.