Cunnama kommt in Hamburg durch

James Cunnama sicherte seine Ticket nach Kona mit einer beeindruckenden Drittplatzierung, die eine persönliche Bestzeit auf der Radstrecke beinhaltete auf seinem Cervélo P5X-Fahrrad.
07/30/2018
Cunnama Hamburg

James Cunnama sicherte seine Ticket nach Kona mit einer beeindruckenden Drittplatzierung, die eine persönliche Bestzeit auf der Radstrecke beinhaltete auf seinem Cervélo P5X-Fahrrad.

 Der späte Start in 2018 bedeutete, dass sich James vor Ironman Hamburg noch für die Ironman Weltmeisterschaft qualifizieren musste. Jetzt ist das erledigt: Nachdem eine persönliche Bestzeit und Renn-Bestzeit auf der Radstrecke von 4:00:44 ihn an die Spitze der Gruppe in Hamburg brachte, katapultierte die starke Leistung des P5X-Fahrers im Marathon – erweitert um 6 km, da das Schwimmen abgesagt wurde – ihn sowohl auf das Podium als auch auf die Startliste in Kona.

„Ich bin zufrieden mit der schnellsten Radstrecke und der höchsten NP/AVG-Power, die ich jemals hatte“, sagte James nach dem Rennen, „auch wenn die Laufbeine noch nicht ganz bereit waren. Weiter zur Ironman 70,3 Weltmeisterschaft in Südafrika, dann Kona und der große Tanz.

„Es gibt viel zu tun, aber auch Zeit, es zu tun.“

 

FOTOS GENEHMIGUNG: ACTIV' IMAGES